Seminar für Wohnbauinteressierte

Ein "Muss" in jeder Planung!

Veranstaltungsübersicht

Wann und Wo?

09.11.2018, 13:00 Uhr
Raiffeisenbank Rohrbach
Raiffeisensaal

Anmeldung

Anmeldung:

Bis 02.11.2018 in allen Bankstellen der Raiffeisenbank Region Rohrbach bzw. über oben angeführte Anmeldemöglichkeit

Achtung: Begrenzte Teilnehmeranzahl! Der Kostenbeitrag beträgt Euro 20,- pro Teilnehmer bzw. Euro 30,- pro teilnehmendem Paar und beinhaltet alle Unterlagen, Buffet und Getränke!

Anmeldung gilt als fixiert durch die Einzahlung des Kostenbeitrages auf das folgende Konto bei der RB Rohrbach:
IBAN: AT88 3441 0000 9609 1236  /  BIC: RZOOAT2L410

 

FACHVORTRÄGE:

  • Wie schaffen Sie klare rechtliche Verhältnisse?
  • Bauen mit Hausverstand
    Ein Haus ist mehr als die eigenen 4 Wände!
  • Der ganzheitliche Wohn(t)raum – Einflüsse auf das Wohlbefinden
  • Die größten Irrtümer bei Baufinanzierungen

 

Uhrzeit

13:00 - 15:00 Uhr

 

Thema

1. Wie schaffen Sie klare rechtliche Verhältnisse?

2. Bauen mit Hausverstand - ein Haus ist mehr als die eigenen 4 Wände

Referent

Mag. Ralph Öller

 

Arch. DI Josef Schütz

KAFFEEPAUSE

15:30 - 17:30 Uhr

3. Der ganzheitliche Wohn(t)raum - Einflüsse auf das Wohlbefinden

4. Die größten Irrtümer bei Baufinanzierungen

Friedrich Andexlinger

 

Prok. Erwin Wolfinger

BUFFET UND INDIVIDUELLE FRAGEMÖGLICHKEITEN AN DIE EXPERTEN

Experten

Mag. Ralphöller
Notarpartner
öffentlicher Notar
Dr. Paul Neundlinger & Partner
Architekt DI Josef Schütz
GF Architekturbüro,
Arkade ZT GmbH
Staatl. bef. u. beeid. Ziviltechniker
Friedrich Andexlinger
GF Tischlerei Andexlinger
Tischlermeister, Energetiker
 
Prok. Erwin Wolfinger
ELB OÖ - Wohnservice

 

 

Wie schaffen Sie klare rechtliche Verhältnisse?

„Der gute Glaube“ ist zu wenig!

Im Zusammenhang mit dem persönlichen Wohntraum stellen sich immer häufiger Fragen betreffend der persönlichen Vorsorge im zwischenmenschlichen Bereich der Lebens- oder Ehepartner.

Rechtliche Unterschiede zwischen Lebenspartnern und Ehegatten beim „Erwerben“ - Mögliche Regelungen unterschiedlicher Eigenmittel im Fall der Trennung - Notwendigkeit testamentarischer Regelungen - Besonderheiten bei Erwerben von Eigentumswohnungen.

Bauen mit Hausverstand – ein Haus ist mehr als die eigenen 4 Wände!

Beim Bauen stehen die Baustoffe, das Handwerk und der Mensch im Mittelpunkt der ökologischen Verantwortung und regionalen Wertschöpfung.

Eine gute Architektur steht nicht im Widerspruch zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur, schon gar nicht zu Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit – sie ist vielmehr eine Synthese.

Wie entsteht nun ein gutes Gebäude und welchen Anteil daran haben die Bauherrn?

Ein Gebäude ist dann gut, wenn es die präzise Antwort auf die Wünsche des Bauherrn und die gegebene städtebauliche und landschaftliche Situation darstellt.

Diese Antwort zu finden, ist die Aufgabe des Architekten, sie zu ermöglichen, die Aufgabe des Bauherrn. Funktioniert dieses Zusammenspiel, dann kann ein gutes und zeitgemäßes Gebäude entstehen.

Der ganzheitliche Wohn(t)raum Einflüsse auf das Wohlbefinden

Einflüsse auf das Wohlbefinden im Wohnraum

Der Wohnraum wird vielfach als unsere „zweite Haut“ bezeichnet. Generelles Ziel ist es, die unmittelbare Umgebung optimal auf den Menschen abzustimmen, mögliche Disharmonien auszugleichen und das Wohlbefinden zu stärken.

Elemente wie Farben, Formen, richtige Anordnung der Einrichtung sowie Radiästhesie, Geomantie und die Wirkung der verschiedenen Materialien sind untrennbar miteinander verbunden.

Die größten Irrtümer bei Baufinanzierungen

Die gesunde Finanzierung als Fundament des Wohn(t)raumes

Die Realisierung des Wohn(t)raumes setzt eine gute Planung voraus. Viele denken bei Planung an Grundrisse, Raumgrößen und dgl. Genauso wichtig ist die finanzielle Planung!

Entscheidend ist, dass die Finanzierung auf gesunden Beinen steht und langfristig leistbar ist. Erfahren Sie, was zu beachten ist und welche Fehler Sie keinesfalls machen sollten.